Abstract:
 

Es ist kein Geheimnis, dass ich Steven Pressfield anbete. Wenn du Morgen fange ich an… Warum nicht heute? noch nicht gelesen hast, dann tu es jetzt! Seine Bücher öffnen einem die Augen und sind voll von sehr umsetzbaren liebevollen Tritten in den Allerwertesten, damit du in Gang kommst und das machst, was dein Feuer entfacht.
 

Der Titel spiegelt einen Satz in seinem neuesten Buch wieder, Turning Pro, den ich in meiner Ausgabe fünfmal unterstrichen habe: “Das sichere Zeichen eines Amateurs ist es, dass er Millionen von Plänen schmiedet und alle beginnen morgen.” Kennst du das Gefühl vielleicht? Ich schon.
 

Deine heutige Mission ist es, den Stillstand zu überwinden und in den Aktionsmodus zu kommen.
 
 

Sign up for Wild Spirits News for free weekly Coaching magic, resources and exclusive offers! Simply fill in the form:
 






Wild Spirits News

Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


 

Aufgabe 1: Verstehe, dass es nicht darum geht, wie gut du bist

 

Um Missverständnisse zu vermeiden: “Profi” zu werden heißt nicht, dass du deine Leidenschaft zu deinem Beruf oder Geschäft machen musst. Du musst nicht dein Einkommen damit verdienen. Während das natürlich durchaus möglich ist – und wenn das dein Traum ist, hast du meine volle Unterstützung – ist es nicht das, worauf sich “turning pro” bezieht.
 

Worauf bezieht es sich dann? Deine Einstellung. Das ist es, was ich meine, wenn ich dir rate, deine Leidenschaft zur Priorität zu machen. Von Kindheit an wird uns Nützlichkeit eingebläut, daher wird alles, was nicht “nützlich” ist im Sinn von Geldverdienen, automatisch zum Nachgedanken.
 

Dieses Konzept zerstört unser Glück.
 

Aktionsmodus

Foto von nikidinov auf pixabay.com


 

Aufgabe 2: In den Aktionsmodus kommen

 

Deine Leidenschaft ist das, was dein Feuer entfacht, und weist dir außerdem den Weg zu deiner Bestimmung. Sie verdient eine Profi-Einstellung. Hier sind vier Schritte, um das zu erreichen:
 

  1. Finde heraus, wie viel Zeit du täglich oder wöchentlich mit unnötigen Dingen verbringst (Soziale Medien, Talkshows, gesellschaftliche Verpflichtungen…) und eliminiere sie.
  2. Coaching. Ernsthaft. Nichts bringt dich schneller in Aktionsmodus.
  3. Mach heute etwas für deine Leidenschaft(en). Nur ein einziger Schritt, aber er muss heute passieren. Als Bonus schreib ihn als Termin in deinen Kalender.
  4. Finde andere, die deine Leidenschaft teilen.

 

Triff eine Entscheidung, jetzt gleich, dass du ein Profi bist, was deine Leidenschaft betrifft. And dann fang an.