Wer bist du wirklich?


 

Zusammenfassung:
 

Okay, das ist nun eine philosophische Frage, die so alt ist wie die Menschheit. Ich möchte sie aus einer praktischen Perspektive angehen, denn die meisten Leute wissen eigentlich gar nicht, wer sie sind.
 

Wenn du jemanden fragst: “Wer bist du wirklich?”, sprechen die meisten von ihrer Familie oder vom Job. Aber diese Dinge sind nur Lebensumstände (und können sich ändern).
 

Deine heutige Mission ist es, deine Story neu zu schreiben.
 
 

Melde dich für den Wild Spirits Newsletter an, um wöchentlich kostenlosen Coaching-Zauber, Ressourcen und exklusive Angebote zu erhalten. Füll einfach das Formular aus:
 






Wild Spirits News

Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


 

Aufgabe 1: Was dich ausmacht – und was nicht

 

Ich habe ja schon erwähnt, dass andere Menschen nie wirklich dich als Person ausmachen können. Mutter oder Ehepartner zu sein, ist eine Rolle, aber nicht, wer du bist. Du kannst allerdings ein liebevoller Mensch sein!
 

Deine Arbeit oder das, was du tust, definiert dich ebenfalls nicht. Rollen und Tätigkeiten können sich schließlich auch ändern.
 

Tatsächlich machen nur zwei Dinge aus, wer du bist:

  1. Bestimmte Talente und natürliche Fähigkeiten, die dir angeboren sind
  2. Deine Story

Der zweite Punkt hört sich ein wenig zufällig an. Du kannst schließlich jede Geschichte erzählen, oder? Das Wichtige ist, dass du das aber nicht tust. In der Tat ist es kaum möglich, näher an das heranzukommen, was dich ausmacht, als die Dinge, die du von dir selbst glaubst. Deine Story formt dich als Mensch.
 

wer bist du

Foto von Aaron Burden auf unsplash.com


 

Aufgabe 2: Wer bist du?

 

Das Schöne daran ist, dass du deine Story auch ändern kannst, wenn dir das erst einmal bewusst ist. Die gleiche Situation kann dich zu ganz unterschiedlichen, sogar widersprüchlichen Schlüssen führen.
 

Geh ein wenig in die Tiefe. Welche Stories erzählst du über dich, dir selbst und anderen? Gibt es Teile davon, die dir besser dienen würden, wenn du sie uminterpretieren würdest? Versteh bitte, dass es hier nicht darum geht, etwas zu erfinden oder die Wahrheit zu verleugnen. Es geht darum zu sehen, was vorhanden ist, und darin eine Bedeutung zu finden, die mit dem übereinstimmt, die oder der du als Mensch sein willst.
 

Denn am Ende bestimmst du selbst, wer du bist. Das ist eine rieisige Verantwortung, aber es bedeutet auch ein ungeheures Maß an Freiheit, wenn es dir erst einmal klar wird.

Die “10 Minuten Nichtstun”-Challenge


 

Zusammenfassung:
 

Ich habe das Gefühl, dass ich Alarm schlagen sollte. Wir als Gesellschaft haben die Fähigkeit verloren, untätig zu sein.
 

Ich habe schon öfter von dem Ideal gesprochen, ständig “Busy” und super beschäftigt sein zu müssen. Diesmal meine ich aber keine eigentliche Arbeit, sondern ständige Beschäftigung. Es geht darum, dass wir Nachrichten anhören oder auf unsere Smartphones starren, wann immer wir eine Minute Zeit haben. Unser Gehirn, das ständig mit Reizen stimuliert wird, kommt nicht mit, und das setzt uns unter Stress und macht uns verspannt und letztlich auch krank.
 

Deine Challenge ist heute, 10 Minuten mit Nichtstun zu verbringen.
 
 

Melde dich für den Wild Spirits Newsletter an, um wöchentlich kostenlosen Coaching-Zauber, Ressourcen und exklusive Anbegote zu erhalten. Füll einfach das Formular aus:
 






Wild Spirits News

Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


 

Aufgabe 1: Finde deine Ablenkungspunkte

 

Für mich ist die Gefahr, wenn ich zu Hause bin. Ich sitze bei der Arbeit oft vorm Computer, und manchmal ertappe ich mich dabei, immer noch dort zu sitzen, wenn ich eigentlich nichts zu tun habe. Ich scrolle einfach völlig unbedarft durch die sozialen Medien. Furchtbar.
 

Andere müssen immer den Fernseher oder das Radio im Hintergrund haben. Wartezimmer, Bushaltestellen, Cafés, öffentliche Verkehrsmittel – sie hören ständig Musik oder sehen auf ihre Smartphones oder Tablets.
 

Finde heraus, wo du dich am meisten in Gefahr befindest, diese “Füllmittel” zu benutzen, so wie Smartphone, Fernseher oder auch eine gute alte Zeitschrift. Merk dir diese Dinge.
 

Nichtstun
 

Aufgbe 2: 10 Minuten Nichtstun

 

Dies ist keine einmalige Challenge – es geht darum, mindestens eine Woche lang täglich 10 Minuten lang nichts zu tun. Bist du dabei?
 

So definiert sich “Nichtstun”:

  • keine Musik, Videos, Podcasts und kein Fernseher an
  • nichts mit den Händen tun (wie etwa stricken)
  • keine Meditation oder Schläfchen
  • nichts lesen

Sitz an einem ruhigen Ort. Stell dir den alten Bauern auf der Bank vor seinem Haus vor oder ein romantisches Bild von einem Mädchen, das am Fenster sitzt. Stell dir einen Wecker in 10 Minuten und mach absolut nichts. Nimm wahr, wie du dich dabei fühlst.
 

Als Bonus kannst du versuchen, dieses Nichtstun auf den öffentlichen Raum auszudehnen. Widersteh deinem Smartphone an der Haltestelle oder wenn du allein in einem Café sitzt. Sieh dich um, sieh dir stattdessen die Menschen an. Dein Gehirn und deine Stimmung profitieren davon.

Nutze Die Atempause, Bevor Du Zur Normalität Zurückkehrst


 

Aktuell: Besuch die Große Wilde Geister Ausstellung!
 

Zusammenfassung des Video-Inhalts:
 

Viele Länder beginnen gerade, die Schutzmaßnahmen zu lockern. Die Menschen können es kaum erwarten, zur Schule oder Arbeit zurückzukehren, zum normalen Leben.
 

Natürlich gibt es dafür gute Gründe: Viele haben ihre Kinder zu Hause, während sie auch noch versuchen, dort zu arbeiten, andere kämpfen mit Einkommensverlusten. Aber vor allem sind wir zappelig und möchten nicht mehr eingesperrt sein. Mir geht das auf jeden Fall so!
 

Wie wäre es, wenn wir diese erzwungene Pause als Chance sähen? Deine heutige Mission ist es zu lernen, wie du das Meiste aus der momentanen Situation machst.
 
 

Melde dich für den Wild Spirits Newsletter an, um wöchentlich kostenlosen Coaching-Zauber, Ressourcen und exklusive Anbegote zu erhalten. Füll einfach das Formular aus:
 






Wild Spirits News

Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


 

Aufgabe 1: Die Ruhe vor dem Sturm

 

Wir möchten zu einer Art Normalität zurückkehren, aber vielleicht sollten wir stattdessen beschließen, die Wartezeit zu genießen? Sieh diese Zeit als die letzten Tage vor dem Urlaubsende an. Lass deine Kinder spielen, anstatt zu lernen. Erwarte nicht von dir, dass das Haus ständig blitzblank ist.
 

Anstatt alles bestmöglich bereit zu machen, wie wär’s mit ein wenig Spaß? Spiel Brettspiele. Mach ausgedehnte Spaziergänge (solange du dich von anderen fernhälst). Dreht den Fernseher ab und redet miteinander. Mach ein Raclette oder Fondue für die ganze Familie, oder wenn du allein bist, lese Bücher.
 

Atempause

Foto von Angela Pham auf unsplash.com


 

Aufgabe 2: Atempause

 

Diese Atempause ist auch eine Chance, dein Leben zu evaluieren. Welche Teile davon sind es wert, wiederaufgenommen zu werden? Willst du die Normalität von vorher überhaupt noch? Es könnte Zeit sein, dir einige tiefgreifende Fragen zu stellen. Nimm dir etwas Zeit und schreib deine Antworten auf.
 

  1. Was sind die wichtigsten Dinge in deinem Leben?
  2. Worauf kannst du keinesfalls verzichten?
  3. Welches sind deine Leidenschaften? Was macht dich glücklich?
  4. Was bist du bereit zu ertragen, um 1), 2) und 3) zu haben?

 

Berücksichtige deine Antworten, wenn du planst, zur Normalität zurückzukehren. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um eine neue “Normalität” zu schaffen, die du wirklich genießt.

Gewinn Die Kontrolle Zurück In Diesen Verrückten Zeiten


 

Zusammenfassung:
 

Unser Leben ist momentein eine einzige Ausnahme von der Regel. Die meisten von uns sind in Quarantäne, arbeiten von zu Hause oder gar nicht, die Schulen sind zu, wir wissen nicht, wann und wie sich die Dinge wieder ändern werden. Unterschwellig liegt ein Gefühl von Unsicherheit und Kontrollverlust.
 

Das ist ein beunruhigendes Gefühl, aber du musst das nicht einfach aushalten. Deine heutige Mission ist es zu lernen, wie du die Kontrolle zurückgewinnst.
 
 

Melde dich für den Wild Spirits Newsletter an, um wöchentlich kostenlosen Coaching-Zauber, Ressourcen und exklusive Anbegote zu erhalten. Füll einfach das Formular aus:
 






Wild Spirits News

Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


 

Aufgabe 1: Entspann dich, nichts ist unter Kontrolle

 

Das Sprichwort hast du wahrscheinlich schon mal gehört! Es bringt mich jedes Mal zum Lächeln. Die Wahrheit ist, dass wir momentan nicht weniger Kontrolle haben als zu jeder anderen Zeit. Es gab noch nie Garantien: im Job, in der Gesundheit, beim Geld, bei Beziehungen etc.
 

Das Problem ist, dass uns diese Tatsache noch nie so klar vor Augen war. Wir können sie nicht mehr ignorieren. Was wäre, wenn wir das als Gelegenheit sähen, uns mit der Wirklichkeit zu arrangieren, so wie sie ist, und nicht, wie wir sie gerne hätten?
 
 

Aufgabe 2: Was du beeinflussen kannst

 

Stephen Covey unterschied zwischen dem “Circle of Interest” und dem “Circle of Influence”. Circle of Interest heißt alles, was uns interessiert, worauf wir aber keinen Einfluss haben. Covey sagte, dass wir uns machtlos und unglücklich fühlen, wenn wir uns darauf zu sehr konzentrieren.
 

Fällt dir was auf? Was uns momentan beschäftigt, liegt fast zu 100% im Circle of Interest. Kein Wunder, dass wir beunruhigt und traurig sind!
 

Wir müssen also sanft unseren Fokus wieder auf das lenken, was wir beeinflussen können, unseren „Circle of Influence“. Im Grunde sind wir das selbst und wie wir reagieren.
 

Kontrolle

Photo von Free-Photos auf pixabay.com


 

Aufgabe 3: Die Kontrolle zurückgewinnen

 

Übe den Einfluss aus, den du hast. Ein paar Beispiele:

  • Lass deine Emotionen zu, und zwar alle.
  • Vergiss die Erwartungshaltung, dass du mit allem umgehen können musst.
  • Verdopple deine Selbstfürsorge.
  • Geh deiner Leidenschaft nach.
  • Bau ein Leben auf, zu dem du gern zurückkehren wirst.

Wie Du Dich Entstresst, Damit Du Dich Wieder Konzentrieren Kannst


 

3 Schritte, damit du dich wieder konzentrieren kannst

 

Hier ist eine Sonderausgabe der Wild Spirits News. Ich habe beschlossen, temporär die wöchentlichen Missions-Videos auszusetzen (obwohl ich nächste Woche eines mit besonderer Relevanz poste). Es fühlte sich einfach unstimmig an, so weiterzumachen, als ob nichts passiert wäre. Es ist etwas passiert, und es betrifft die meisten Menschen auf diesem Planeten.
 

Also gebe ich stattdessen meiner Gemeinschaft der Wilden Geister so viele kostenlose Ressourcen wie möglich. Hier ist eine kurze Zusammenfassung dessen, was ich bislang gesammelt habe.
 
 

Ressourcen für dich

 

  1. Wöchentliche virtuelle Treffen, um menschliche Verbindung zu schaffen, jetzt, wo die meisten von uns in Isolation festhängen oder zumindest reduzierte soziale Kontakte haben. Das nächste findet am Donnerstag, 26. März statt um 20:00 Uhr MEZ mitteleuropäischer Zeit. Zu dieser Uhrzeit kannst du mit diesem Link am Treffen teilnehmen.
  2.  

  3. Der größte Teil meiner Unterstützung passiert im wöchentlichen Liebesbrief, auch Newsletter genannt. Hier kannst du dich kostenlos und 100% spamfrei anmelden:
  4.  






    Wild Spirits News

    Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
    jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


     

  5. Vor ein paar Tagen bin ich auf Facebook live gegangen mit Tipps dazu, wie man sich besser konzentrieren kann in dieser neuen, noch nie dagewesenen Situation. Ich habe von vielen wilden Geistern gehört, dass sie einfach keine Ruhe haben momentan. Das verstehe ich nur zu gut!
     

    Viele fanden die 3 Schritte ausgesprochen nützlich, also habe ich das Video hier auch hochgeladen, siehe oben. Es ist nicht so strukturiert wie die wöchentlichen “Missionen”, aber es ist zielgerichtet. Für deutschsprachige Wilde Geister habe ich Untertitel gemacht, die du aktivieren kannst, indem du unten am Video das dritte Symbol von rechts klickst. Ich hoffe von ganzem Herzen, dass dir die 3 Schritte helfen.

  6.  

  7. Ich habe mehr Zeit für Coaching freigeräumt. Meine Klienten kommen zu mir, um sich auf ihre Leidenschaft(en) zu konzentrieren, und jetzt erhalten Sie außerdem meine persönliche Unterstützung in den Zeiten von COVID-19.

 

Pass auf dich auf und bleib gesund. Und wenn du Zeit findest, dann geh mehr denn je deiner Leidenschaft nach in diesen verrückten Zeiten.