Auf Welche Leidenschaft Solltest Du Dich Konzentrieren?


 

Zusammenfassung:
 

Wenn du multipassioniert oder eine Scanner-Persönlichkeit bist, könnte dein Lebensmotto lauten: “Der Tag hat nie genug Stunden!” Ich weiß das, ich bin auch ein Scanner.
 

Es kann ungeheuer herausfordernd sein, Zeit für deine verschiedenen und manchmal welchselnden Leidenschaften zu finden. Das gilt vor allem, wenn du außerdem Zeit für etwas finden musst, wovon du leben kannst.
 

Deine heutige Mission ist es auszuwählen, auf welche Leidenschaft du dich konzentrierst.
 
 

Melde dich für den Wild Spirits Newsletter an, um wöchentlich kostenlosen Coaching-Zauber, Ressourcen und exklusive Anbegote zu erhalten. Füll einfach das Formular aus:
 






Wild Spirits News

Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


 

Aufgabe 1: Einkommen oder nicht?

 

In unserer Gesellschaft gibt es den falschen Glauben, dass du eine Leidenschaft, die du priorisieren willst, zu deinem Einkommen machen musst. Damit verknüpft ist ein zweiter falscher Glaube, der besagt, dass du ein Profi oder Genie sein musst, um eine Leidenschaft priorisieren zu “dürfen”. Sehen wir uns diese Glaubenssätze mal etwas genauer an.
 

Ich definiere eine Leidenschaft als etwas, das “dein Feuer entfacht”. Das war’s! Du musst kein Wunderkind sein oder deine Leidenschaft schon dein ganzes Leben lang ausgeübt haben.
 

Wenn du eine Leidenschaft hast, die du zu deinem Einkommen machen möchtest, dann nur zu! Vergiss dabei aber nicht – vor allem, wenn du Scanner bist – dass du nicht mit jeder einzelnen Leidenschaft Geld verdienen musst. Such dir eine aus. Die anderen können ebenfalls Prioritäten sein, aber sie müssen nicht dein Einkommen werden.
 

welche Leidenschaft

Foto von Chandan Chaurasia auf unsplash.com


 

Aufgabe 2: Wie du auswählst und priorisierst

 

Wie wählst du nun aus, welche Leidenschaft dein Einkommen werden sollte? Und wenn du kein Interesse daran hast, Geld damit zu verdienen, wie wählst du die Leidenschaft(en), auf die du dich derzeit konzentrieren solltest? Hier sind ein paar Ansätze:

  • Schreib all deine derzeitigen Leidenschaften auf. Markiere/highlighte diejenigen, die du schon dein ganzes Leben lang oder seit mindestens 10 Jahren hast.
  • Such nach “Themen” unter deinen Leidenschaften, wie etwa lernen/Studien, Sport, anderen helfen etc.
  • Für Multipassionierte ist das, was immer gerade am meisten “summt”, oberste Priorität. Fokussiere es und falls du in 6 Monaten das Interesse verlierst, dann vertraue darauf, dass du alles mitgenommen hast, was du brauchtest.
  • Wenn du mit einer Leidenschaft Geld verdienen möchtest, such dir eine aus, die einem der “Themen” entspricht, die schon lange in deinem Leben eine Rolle spielen.

2 Gründe, Warum Du Geld Abstösst


 

Zusammenfassung:
 

Ich habe viel an meiner Einstellung zu Geld gearbeitet und auch anderen bei ihrer geholfen. Dabei fällt mir immer wieder auf, dass manche Leute es viel schwerer haben als andere, und nicht etwa, weil sie arm geboren wären. Nein, manche scheinen Geld geradezu abzustossen.
 

Deine heutige Mission ist es zu lernen, warum du Geld abstösst und wie du anfangen kannst, deine Situation zu ändern.
 
 

Melde dich für den Wild Spirits Newsletter an, um wöchentlich kostenlosen Coaching-Zauber, Ressourcen und exklusive Anbegote zu erhalten. Füll einfach das Formular aus:
 






Wild Spirits News

Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


 

Grund Nr. 1: Stress

 

Eine Freundin von mir, Dr. Valerie Rein, schrieb einmal: “Stress is teflon to abundance” (Stress wirkt wie Teflon auf Überfluss). Das ist wirklich toll ausgedrückt.
 

Das Folgende hört sich vielleicht ein wenig nach Hippies und Good Vibes an, aber da ist etwas dran. Die Sache ist die: Energetisch ist Stress das genaue Gegenteil von Überfluss. Denk mal an Überfluss oder Empfangen – stell dir vor, du spielst ein Spiel, wo du mit Pantomime das Wort “Überfluss” erklären musst. Versuch’s mal! Ich wette, du hast eine expandierende, öffnende Geste gemacht.
 

Stress verursacht das Gegenteil: Er macht dich angespannt, deine Muskeln ziehen sich zusammen. Darum ist er nicht förderlich dafür, etwas in dein Leben zu ziehen.
 

Um mehr zu empfangen, setze Schritte dahingehend, dass du Stress wo immer möglich aus deinem Leben eliminierst.
 

warum du Geld abstösst

Foto von baetzpetra auf pixabay.com


 

Grund Nr. 2: Unwissenheit und Einstellung

 

Um die Tür zum Überfluss zu öffnen, musst du die Grundsätze des Budgetierens kennen und zumindest Anfängerwissen im Investieren haben. Geld geht gern da hin, wo es geschätzt wird, also eigne dir etwas Wissen an.
 

In der Schule bringt uns niemand Budgetieren oder Investieren bei, also haben wir Nachholbedarf. Außerdem wachsen die meisten von uns mit sehr negativen Glaubenssätzen über Geld auf, die wir deaktivieren müssen und die ein weiterer Grund sind, warum du Geld abstösst. Zumindest lies ein paar gute Bücher über persönliche Finanzen. Such dir einen Coach oder absolviere einen Kurs.
 

Es geht also daru, dein Gehirn umzuerziehen und deine Einstellung zu ändern. Währenddessen stellst du womöglich fest, dass Geld sogar Spaß machen kann.

So Kannst Du Für Deine Leidenschaft Geld Verlangen


 

Zusammenfassung:
 

Vorweg ein Disclaimer: Ich sage immer, dass du deine Leidenschaft priorisieren kannst, auch wenn du erst Anfänger bist oder einfach keine Lust hast, mit ihr Geld zu verdienen. Das stimmt nach wie vor.
 

Viele Wilde Geister möchten jedoch ihre Leidenschaft zum Business machen und dafür Geld verlangen. Die meisten haben keine Ahnung, wie sie das anfangen sollen, und im Internet gibt’s jede Menge Betrügereien im Stil von: “Verdiene Geld mit dem, was du liebst, ohne Vorbereitung oder Investition!”
 

Deine Mission ist es zu lernen, wie du deine Leidenschaft zu Geld machst.
 
 

Melde dich für den Wild Spirits Newsletter an, um wöchentlich kostenlosen Coaching-Zauber, Ressourcen und exklusive Anbegote zu erhalten. Füll einfach das Formular aus:
 






Wild Spirits News

Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


 

Aufgabe 1: Ändere deine Einstellung

 

Einstellung ist alles im Business. Auch wenn du online arbeitest, deine Kunden können es förmlich riechen, wenn du dir selbst nicht sicher bist. Also ist es am besten, ein paar Dinge von Anfang an zu klären:

  • Ja, du solltest Geld verlangen. Du verdienst es absolut, für deinen Beitrag bezahlt zu werden.
  • Mach dir klar, dass es um einen Energieaustausch geht: deine Leidenschaft gegen Geld.
  • Betreibe etwas Marktforschung, um eine Vorstellung zu erhalten, wieviel andere verlangen.

geld verlangen

Foto von rauschenberger auf pixabay.com


 

Aufgabe 2: Sei bereit zu investieren

 

Vor 50 Jahren brauchte man massenweise Geld für ein Geschäftslokal, Angestellte, Bestände etc. Heutzutage können wir zu Hause und online arbeiten, ob wir nun Kunst oder Dienstleistungen anbieten.
 

Das ist viel billiger, aber nicht kostenlos. Eine Website garantiert dir noch keine Kunden; du brauchst Geld für Werbung und Marketing, und vor allem musst du lernen, wie du dieses Geld am besten ausgibst, oder du verschwendest am Ende ein Vermögen.
 

Ich bin nicht affiliiert mit Marie Forleos B-School, was es mir noch einfacher macht, sie ganz unbefangen zu empehlen. Es handelt sich um eine lebenslange Mitgliedschaft, aber um anzufangen, musst du dich gegen Anfang des Jahres anmelden (B-School fängt normalerweise im März an).
 

Wenn du pleite bist, sieh dir mein Wildes Geld Programm an. Und wenn du auch dafür zu wenig Geld hast, downloade das kostenlose Arbeitsblatt “10 Wege, um schnell zu Geld zu kommen” auf der gleichen Webseite.

Jenseits Von Sparsamkeit: Finanzieller Überfluss Für 2020


 

Abstract:
 

Viele Menschen beschäftigen sich nicht gern mit Geldmanagement. Das liegt daran, dass sich so viele der Ratschläge rund ums Geld um Selbstverleugnung und Sparsamkeit drehen.
 

Das kann frustrierend sein, wenn man seine Leidenschaften priorisieren will. Da muss man oft Geld ausgeben, für Ausrüstung, Materialien, Unterricht… Das läppert sich schnell zusammen.
 

Was wäre, wenn ich dir sagte, dass finanzieller Überfluss das genaue Gegenteil von Selbstverleugnung ist? Das hört sich jetzt vielleicht unglaublich an, aber lies bitte weiter. Ich zeige dir nömlich genau, wie es funktioniert.
 

Deine Mission ist es, die Prinzipien von Freude am Geld zu lernen und anzuwenden.
 
 

Melde dich für den Wild Spirits Newsletter an, um wöchentlich kostenlosen Coaching-Zauber, Ressourcen und exklusive Anbegote zu erhalten. Füll einfach das Formular aus:
 






Wild Spirits News

Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


 

Aufgabe 1: Lerne, warum Selbstverleugnung nicht funktioniert

 

Die meisten versuchen Geld zu sparen, und schaffen es nicht. Jedes Mal, wenn etwas Geld vorhanden ist, passiert etwas, was wieder ein Loch ins Budget reißt. Ich kenne diese Situation – das ist so ein Sch…-Gefühl!
 

Ich sage jetzt auch nicht, dass du dich aus dieser Situation einfach rausdenken kannst. In Wahrheit ist es absolut möglich, dein finanzielles Schicksal zu ändern. Dazu brauchst du allerdings Engagement und Durchhaltevermögen.
 

Selbstverleugnung ist kontraproduktiv, weil sie dich einschränkt. Du schaffst keinen Fluss, indem du Schranken baust. Das wäre, als ob zwei gegenläufige Gewalten aufeinanderträfen.
 

Finanzieller Überfluss

Foto von Daniil Silantev auf unsplash.com


 

 

Aufgabe 2: Finanzieller Überfluss und wie du ihn generierst

 

Anstatt dich auf den Mangel an Geld zu konzentrieren und das, was du nicht tun oder kaufen kannst, konzentriere dich auf das, was du tun kannst und bereits hast. Hier etwas Inspiration, um dich auf den Weg zu bringen:

  • Jedesmal, wenn du etwas bezahlst, sage oder denke: “Wo das Geld herkommt, ist noch viel mehr.” (das habe ich von Marie Forleo)
  • Verschenke 5% deines Einkommens. Such dir einen guten Zweck oder spende jeden Monat spontan.
  • Schaffe ein Budget von 5-10% deines Einkommens für deine Leidenschaften.

Du könntest auch dein Einkommen steigern, budgetieren lernen und natürlich deine Einstellung langfristig verbessern. Sieh dir mein Geld-Programm an, lies Bücher über Geld, lerne investieren. Wenn du konsequent daran arbeitest, wirst du eine riesige Veränderung feststellen.

Doch, Du Hast Zeit (Und Geld) Für Deine Leidenschaften


 

Zusammenfassung des Video-Inhaltes:
 

Ich höre immer wieder von meinen Coaching-Klienten: “Ich habe keine Zeit, meiner Leidenschaft nachzugehen,” und: “Ich habe nicht das Geld dazu.” Manchmal ist es auch eine Kombination aus beiden.
 

Ich werde jetzt ein wenig unverschämt sein und behaupten, dass du sehr wohl die Zeit und das Geld hast. Außerdem sage ich, dass du auf Grund von verinnerlichten Mustern das Gefühl hast, dass es dir daran fehlt.
 

Deine heutige Mission ist es, die Muster zu unterbrechen, die dich davon abhalten, das zu tun, was dein Feuer entfacht.
 
 

Um eine ausführlichere schriftliche Version des Artikels auf Deutsch zu erhalten, melde dich für den Wild Spirits Newsletter an! Du bekommst wöchentlich kostenlose Coaching-Magie, Ressourcen und exklusive Anbegote. Füll einfach das Formular aus:
 






Wild Spirits News

Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


 

Aufgabe 1: Du hast die Zeit

 

Machst du bei jedem Kuchenbasar mit? Musst du alle anderen beim Halloween-Kostümwettbewerb auf der Arbeit aus dem Feld schlagen? Wenn diese Dinge nicht zu deinen Leidenschaften gehören, dann schränk sie einfach zugunsten dessen ein, was dein Feuer entfacht.
 

Nutzen dich andere aus? Es liegt nicht an ihnen, sondern an dir, das nicht länger zu erlauben. Setze klare Grenzen; wenn nötig, hol dir Unterstützung dabei, das zu lernen.
 

Sieh dir das an, wovon du glaubst, dass du es tun “musst”. Ist es wirklich nötig, dass das Haus dauernd auf Hochglanz ist? Zieh in Erwägung, eine Haushaltshilfe anzustellen. Und wenn du glaubst, dass du dir das nicht leisten kannst, ist die nächste Aufgabe richtig für dich.
 

Zeit und Geld

Photo by Quimuns on pixabay.com


 

Aufgabe 2: Du hast das Geld

 

Ich bin vor vielen Jahren pleite gegangen, war dazu gezwungen, etwas über Finanzen zu lernen, und lebte mehr als 10 Jahre lang extrem genügsam, um meine Schulden zurückzuzahlen. Ich weiß ein paar Dinge über Geld.
 

Genau wie Zeit unterliegt auch Geld vielerlei Glaubenssätzen. Vielleicht denkst du, dass du nicht das Geld hast, eine Putzfrau zu bezahlen, oder um deine Wäsche außer Haus zu geben. Und trotzdem gibst du Geld aus, das du dir sparen könntest. Zum Beispiel:
 

  • Du brauchst keine neue Kleidung für mindestens ein Jahr. Wirklich nicht.
  • Du musst nicht viel Geld ausgeben, wenn du abends fortgehst. Ein Getränk am Abend kann ausreichen.
  • Du brauchst keinen Fernseher. Geh deiner Leidenschaft nach, dann wirst du gar nicht mehr die Zeit haben, um fernzusehen.