Zusammenfassung:
 

Ich treffe oft Menschen, die gern etwas Gewagtes tun würden: um die Welt reisen, sich selbstständig machen, die Liebe ihres Lebens finden.
 

Und am Ende haben sie nie genug Zeit oder treffen ständig Menschen, die lauwarme Liebe anstatt hinreißende Leidenschaft bieten, und arbeiten sich krumm für ein paar müde Heller.
 

Die Wahrheit ist, wir gehen die Sache ganz falsch an. Deine heutige Mission ist es, das fehlende Puzzleteil zu lernen, das dir helfen wird zu erreichen, was immer du willst.
 
 

Melde dich für den Wild Spirits Newsletter an, um wöchentlich kostenlosen Coaching-Zauber, Ressourcen und exklusive Anbegote zu erhalten. Füll einfach das Formular aus:
 






Wild Spirits News

Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


 

Aufgabe 1: Was ist das fehlende Puzzleteil?

 

Erfolgsgurus reden oft von Einstellung und Positivität, und wir reagieren zynisch. “Mich reich fühlen? Wenn ich mal die erste Million auf’m Konto habe, dann vielleicht,” und das hört sich ja auch vernünftig an, aber in Wirklichkeit zäumen wir das Pferd von hinten auf. Wir müssen dem Leben erst vertrauen und springen, damit das Sicherheitsnetz erscheint.
 

Erfolgsgeschichten beginnen oft so: “Ich hatte keine Ahnung, wo ich das Geld hernehmen würde,” oder: “Ich hatte keine Ausbildung oder Erfahrung, ich wusste nur, dass ich es machen wollte.”
 
 

Aufgabe 2: Vorbereitung zum Heilen

 

Hört sich toll an, nicht? In Wirklichkeit ist es gar nicht so einfach. Viele von uns haben schlechte Erfahrungen oder Trauma hinter uns; wir haben unser Vertrauen verloren.
 

Nimm dir daher Zeit, um zu heilen. Such dir Freunde, die dich verstehen, trete Gruppen bei, mach eine Therapie, wenn die Verletzung immer wieder hochkocht. Du musst nicht vollständig “geheilt” sein, damit dies funktioniert, einfach nur die Entscheidung kann deine Intuition schon wieder intakt bringen.
 

das fehlende Puzzleteil

Foto von silviarita auf pixabay.com


 

Aufgabe 3: Erkenne, ob du auf dem richtigen Weg bist

 

Jetzt ist es an der Zeit zu wagen, zu vertrauen, Risiken einzugehen – aber so, wie es im Einklang mit deiner Seele und deinen tiefsten Wünschen steht. Hier ein kleiner Selbsttest:

  • Vermeidest du es, deinen Kontostand abzurufen oder auch nur an die möglichen Konsequenzen zu denken?
  • Oder bist du nervös und hast etwas Angst, aber bist auch sehr glücklich über das, was du tust?

Den Unterschied erkennen zu lernen ist ein großes Geschenk an dich selbst.