Dieses Video habe ich vor etwa sechs Wochen gefilmt, als es in meinem Land noch keine COVID-19-Fälle gab. Als ich es nochmal ansah, habe ich mich gefragt, ob ich es überhaupt posten soll, aber es scheint mir merkwürdig relevant gerade jetzt, vor allem der Teil darüber, wie die “neue Einsamkeit” zum Problem wird, sobald etwas Schlimmes passiert. Ich hoffe, dieses Video inspiriert dich dazu, dich (wieder) mit anderen zu verbinden.
 

Bleib in Sicherheit und gesund.
 

Zusammenfassung:
 

Eines der bestgehüteten Geheimnisse unserer Zeit ist das, was ich die neue Einsamkeit nenne. Sie ist ein Geheimnis, weil wir nach außen hin mehr “Freunde” denn je haben, z. B. über soziale Medien, “Followers” und so weiter. Was uns fehlt, ist wirkliche menschliche Verbindung.
 

Was hat das mit Leidenschaften und Bestimmung zu tun? Eine Menge. Andere Menschen inspirieren und helfen uns, und außerdem ist Verbindung ein Grundbedürfnis, das wir erfüllen müssen, um uns auf unsere Leidenschaften konzentrieren zu können.
 

Deine Mission ist es, das Gleichgewicht in deinem Leben wiederherzustellen.
 
 

Melde dich für den Wild Spirits Newsletter an, um wöchentlich kostenlosen Coaching-Zauber, Ressourcen und exklusive Anbegote zu erhalten. Füll einfach das Formular aus:
 






Wild Spirits News

Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


 

Aufgabe 1: Bist du einsam?

 

Die Veränderung ging so schnell vor sich und war so umfassend, dass wir uns kaum noch daran erinnern können, wie es vorher war. Darum ist es so schwer zu erkennen, ob du tatsächlich isoliert bist inmitten von all dem Networking.
 

Ich bin alt genug, um mich an eine Zeit vor dem Internet und sogar Handys zu erinnern. Informationen waren viel schwerer zu finden, also bin ich ganz sicher dankbar für die moderne Technologie. Aber ich erinnere mich auch daran, dass wir uns früher unterhalten haben. Nicht gechattet, nicht per SMS. Persönlich unterhalten.
 

Sei ehrlich zu dir selbst: Wie viel bedeutungsvolle menschliche Kontakte hast du außerhalb deiner Kernfamilie? Wie oft umarmst du Freunde? Wenn etwas Tolles passiert, was machst du zuerst – es auf Facebook posten oder deine beste Freundin anrufen?
 

Einsamkeit

Foto von Thought Catalog auf unsplash.com


 

Aufgabe 2: Die Verbindung wiederherstellen

 

Wenn ich einem Klienten vorschlage, sich Gleichgesinnte zu suchen oder Hilfe im Haushalt, um mehr Zeit zu schaffen, stoße ich oft auf Widerstand. Die Leute sind es einfach nicht mehr gewöhnt, persönlich mit anderen Verbindung aufzunehmen. Das zeigt sich als Einsamkeit, sobald etwas schiefgeht.
 

Barbara Sher hat eine tolle Methode, um Menschen zusammenzubringen. Ich schlage vor, du tust etwas Ähnliches: Gründe eine Nachbarschaftsgruppe, lade deine Freunde zum Essen ein und beginne ein bedeutungsvolles Gespräch beim Nachtisch. Reduziere die Zeit, die du online verbringst. Versuche mindestens zweimal wöchentlich Freunde persönlich zu treffen.
 

Solche Dinge erfordern eine bewusste Anstrengung, lohnen sich aber sehr.