Zusammenfassung:
 

Normalerweise sage ich immer, du solltest deinen Instinkten vertrauen: “Mach, was sich richtig anfühlt,” “mach das, was dir sinnvoll erscheint,” “deine Intuition leitet dich nicht fehl.”
 

Das ist ja auch wahr, und trotzdem gibt es Situation, wo du springen musst, bevor du das Netz siehst, das dich auffängt. Das ist ein Grundprinzip des Lebens – du könntest es das Rückwärtprinzip nennen.
 

Deine heutige Mission ist es, nicht mehr länger abzuwarten beim Priorisieren deiner Leidenschaft, beim Investieren von Geld oder bei sonst etwas, das du gerne tun würdest.
 
 

Melde dich für den Wild Spirits Newsletter an, um wöchentlich kostenlosen Coaching-Zauber, Ressourcen und exklusive Anbegote zu erhalten. Füll einfach das Formular aus:
 






Wild Spirits News

Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


 

Aufgabe 1: Das “Rückwärtsprinzip” – gegen deine Intuition

 

Disclaimer: “Rückwärtsprinzip” ist kein Fachbegriff. Ich habe ihn gerade erfunden, weil ich ihn für passend halte. Jetzt nenne ich dir ein Beispiel, das sofort alles glasklar machen wird.
 

Wenn du fit werden wolltest, würdest du doch nicht sagen: “Wenn ich erst mal fit bin, dann mache ich Sport,” oder? Nein. Du weißt, um Kraft und Ausdauer zu entwickeln, musst du trainieren.
 

Natürlich wird es einfacher, wenn du erst mal einen gewissen Level an Fitness hast, aber um da hinzukommen, musst du anfangen, bevor du dich bereit fühlst. Du fängst an, weil du darauf vertraust, dass es funktioniert. Und das tust du gegen deine Intuition.
 

Dasselbe Prinzip gilt für alles im Leben.
 

gegen deine Intuition

Foto von Joshua Earle auf unsplash.com


 

Aufgabe 2: Vertrauen zuerst

Hier ein paar Beispiele dafür, wo es sich auszahlt, zuerst zu vertrauen.

  • Investitionen. Geld-Gurus lehren, dass du Sparen und Investieren zur Gewohnheit machen musst, selbst während du noch pleite bist. Winzige Beträge reichen aus. Das trainiert deinen Geldmuskel (außerdem ist Zinseszins eine tolle Sache!).
  • Zeit für Leidenschaften. Du wirst nie genug Zeit haben. Hör auf, deine eigenen Stories zu glauben. Wenn du viel zu tun hast, genau dann musst du radikal Zeit für deine Leidenschaft schaffen. Dann verändert sich dein Leben, um noch mehr Raum freizuschaffen.
  • Alles, was du erreichen möchtest. Dich selbstständig machen, eine Sprache lernen – du wirst nie bereit sein und die Umstände sind nie günstig. Fang am schlechtesten Zeitpunkt an. Wenn du einmal die Entscheidung getroffen und erste Schritte unternommen hast, bewegt sich das Universum zu deinen Gunsten.