Zusammenfassung:
 

Vorweg ein Disclaimer: Ich sage immer, dass du deine Leidenschaft priorisieren kannst, auch wenn du erst Anfänger bist oder einfach keine Lust hast, mit ihr Geld zu verdienen. Das stimmt nach wie vor.
 

Viele Wilde Geister möchten jedoch ihre Leidenschaft zum Business machen und dafür Geld verlangen. Die meisten haben keine Ahnung, wie sie das anfangen sollen, und im Internet gibt’s jede Menge Betrügereien im Stil von: “Verdiene Geld mit dem, was du liebst, ohne Vorbereitung oder Investition!”
 

Deine Mission ist es zu lernen, wie du deine Leidenschaft zu Geld machst.
 
 

Melde dich für den Wild Spirits Newsletter an, um wöchentlich kostenlosen Coaching-Zauber, Ressourcen und exklusive Anbegote zu erhalten. Füll einfach das Formular aus:
 






Wild Spirits News

Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


 

Aufgabe 1: Ändere deine Einstellung

 

Einstellung ist alles im Business. Auch wenn du online arbeitest, deine Kunden können es förmlich riechen, wenn du dir selbst nicht sicher bist. Also ist es am besten, ein paar Dinge von Anfang an zu klären:

  • Ja, du solltest Geld verlangen. Du verdienst es absolut, für deinen Beitrag bezahlt zu werden.
  • Mach dir klar, dass es um einen Energieaustausch geht: deine Leidenschaft gegen Geld.
  • Betreibe etwas Marktforschung, um eine Vorstellung zu erhalten, wieviel andere verlangen.

geld verlangen

Foto von rauschenberger auf pixabay.com


 

Aufgabe 2: Sei bereit zu investieren

 

Vor 50 Jahren brauchte man massenweise Geld für ein Geschäftslokal, Angestellte, Bestände etc. Heutzutage können wir zu Hause und online arbeiten, ob wir nun Kunst oder Dienstleistungen anbieten.
 

Das ist viel billiger, aber nicht kostenlos. Eine Website garantiert dir noch keine Kunden; du brauchst Geld für Werbung und Marketing, und vor allem musst du lernen, wie du dieses Geld am besten ausgibst, oder du verschwendest am Ende ein Vermögen.
 

Ich bin nicht affiliiert mit Marie Forleos B-School, was es mir noch einfacher macht, sie ganz unbefangen zu empehlen. Es handelt sich um eine lebenslange Mitgliedschaft, aber um anzufangen, musst du dich gegen Anfang des Jahres anmelden (B-School fängt normalerweise im März an).
 

Wenn du pleite bist, sieh dir mein Wildes Geld Programm an. Und wenn du auch dafür zu wenig Geld hast, downloade das kostenlose Arbeitsblatt “10 Wege, um schnell zu Geld zu kommen” auf der gleichen Webseite.