Zusammenfassung:
 

Ich kann stundenlang darüber reden, wie man Leidenschaften priorisiert, aber das Letzte, was ich will, dir noch mehr Stress zu machen. Leidenschaften sollten nicht nur eine weitere Aufgabe in deinem Terminkalender sein.
 

Glücklicherweise gibt es einen eleganten Weg, Raum für deine Leidenschaften zu schaffen, während du gleichzeitig generell deinen Zeitdruck verringerst. Sie ist sehr einfach und logisch, wie Mathe!
 

Deine Mission ist es, die Eins-Rein-Eins-Raus Methode zu lernen.
 
 

Melde dich für den Wild Spirits Newsletter an, um wöchentlich kostenlosen Coaching-Zauber, Ressourcen und exklusive Anbegote zu erhalten. Füll einfach das Formular aus:
 






Wild Spirits News

Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


 

Aufgabe 1: Lerne die Methode

 

Das Prinzip ist im Grunde, dass du für alles, was du deinem Kalender hinzfügst, etwas anderes rausschmeißt. Hört sich einfach an, nicht wahr?
 

Das Problem ist, dass die meisten von uns sowieso schon zu busy sind. Leidenschaften in kleine Zeitfenster einschieben funktioniert einfach nicht. Leidenschaften erfordern etwas Ruhe und Seelenfrieden, nicht nur Zeit.
 

Darum ist es wichtig, was du genau in deinen Kalender einfügst. Das lernst du in Aufgabe 2.
 

genug Zeit

Foto von StockSnap auf pixabay.com


 

Aufgabe 2: Was du hinzufügst, um genug Zeit zu schaffen

 

Hol dir Stift und Papier und schreibe dir Folgendes auf:

  • Alles, was mit deinen Leidenschaften zusammenhängt, das du deinem Terminkalender hinzufügen willst (z. B. Gitarre üben, über dein Fachgebiet nachlesen/lernen).
  • Die gleiche Anzahl bereits bestehender Aufgaben aus deinem Terminkalender rausschmeißen. Geh radikal vor!
  • Jetzt finde eine gleiche Anzahl an Akten der Selbstfürsorge, die du in deinen Kalender einbauen wilst (alles vom Nichtstun bis Spaziergängen in der Natur).
  • Finde wiederum eine äquivalente Anzahl von Aufgaben, die du aus deinem Zeitplan entfernst.

Das hört sich jetzt vielleicht verrückt an, aber es ist immer machbar. Die Wahrheit ist, dass du nur 24 Stunden am Tag zur Verfügung hast. Wenn du nicht ein paar Dinge loslässt, wirst du keinen Raum für Neues schaffen oder genug Zeit, Ruhe und Seelenfrieden finden.