Wie du deine Bestimmung findest, wenn du ziellos bist


 

Zusammenfassung:
 

Oft sagen mir Leute, sie glauben nicht, dass sie eine Bestimmung haben: “Ich bin viel zu ziellos,” oder: “Ich nehme das Leben einfach so, wie es kommt.” Andere haben viele Leidenschaften und können sich nicht vorstellen, dass ihr ganzes Leben in eine einzige Bestimmung passt.
 

Diese Aussagen basieren auf ein paar Missverständnissen, die ich gerne für dich klären möchte. Deine heutige Mission ist es, den Weg zu deiner einzigartigen Lebensbestimmung zu finden.
 
 

Melde dich für den Wild Spirits Newsletter an, um wöchentlich kostenlosen Coaching-Zauber, Ressourcen und exklusive Angebote zu erhalten. Füll einfach das Formular aus:
 






Wild Spirits News

Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


 

Aufgabe 1: Deine Bestimmung ist nicht das, was du glaubst

 

Mentoren und Coaches setzen oft Bestimmung mit einer Arbeit oder Tätigkeit gleich. Das ist der Grund, warum so viele glauben, dass Bestimmung nichts für sie ist. Sie haben vielfache Interessen und ändern auch mal die Richtung im Leben.
 

Die Sache ist die: Bestimmung ist nicht etwas, das du tust. Stattdessen ist Bestimmung das zugrundeliegende “Warum” für das, was du tust.
 

Andere glauben, dass deine Leidenschaft deine Bestimmung sein müsse, aber das stimmt auch nicht. Der Grund, warum ich empfehle, Leidenschaften zu priorisieren, um deine Bestimmung zu finden, ist ein anderer. Die Freude, die dir deine Leidenschaften bringen, ist auf der gleichen Frequenz (japp, ich rede hier tatsächlich von “good vibrations”, haha!) wie deine Bestimmung. Sie öffnet dich für die richtige Art tiefer Erkenntnis.
 

Bestimmung ziellos

Bild von Hendrik Will auf unsplash.com


 

Aufgabe 2: Von ziellos zu von Bestimmung erfüllt

 

Natürlich geht das Thema noch weiter, und zwar dahingehend, dass wir als Kinder nie lernen, wie man Ziele setzt. Die meisten Leute treiben vor sich hin und reagieren auf das, was ihnen passiert, anstatt das Steuer zu ergreifen und ihr Leben selbst zu gestalten. Das ist etwas, was mich Coaching gelehrt hat, lange bevor ich selbst angefangen habe zu studieren, um selbst Coach zu werden.
 

Zeichen, dass Coaching dir guttun könnte:

  • Du fühlst dich ziellos
  • Es gibt Dinge, die du schon seit langem machen wolltest
  • Du weißt nicht, was deine Leidenschaft ist
  • Du weißt nicht, was deine Bestimmung ist

Deine Bestimmung findest du, indem du es wagst, deine Freude zur Priorität zu machen. Der einfachste Weg, um das zu tun, ist durch deine Leidenschaften, weil du dazu keine anderen Menschen benötigst. Du gestaltest zu 100% deine Freude selbst. Diese reine “Freude”-Energie brauchst du, um deine Bestimmung zu entdecken.
 

Ich wünsche dir eine magische Reise!

Wozu Brauche Ich Eine Bestimmung?


 

Zusammenfassung:
 

Frag mal herum, was “Bestimmung” heißt, und die meisten Leute werden eine Definition nennen, die eher an “Berufung” erinnert: Etwas, das deine Aufgabe ist im Leben, wie eine bestimmte Tätigkeit oder Arbeit.
 

Das ist schade, denn meiner Erfahrung nach ist Bestimmung weniger festgelegt als Berufung. Sie ist kein Käfig, kein Gefängnis, sondern eher der zugrunde liegende Grund für das, was du tust.
 

Deine heutige Mission ist es zu lernen, was Bestimmung ist, und wie du deine findest.
 
 

Melde dich für den Wild Spirits Newsletter an, um wöchentlich kostenlosen Coaching-Zauber, Ressourcen und exklusive Anbegote zu erhalten. Füll einfach das Formular aus:
 






Wild Spirits News

Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


 

Aufgabe 1: Bei der Bestimmung geht es ums Sein

 

Eine Arbeit oder Karriere ist keine Bestimmung. Deine Arbeit kann aber eine Leidenschaft sein, etwas, das du tust und im Leben erreichst. Darum konzentriere ich mich bei meinem Coaching sowohl auf Leidenschaft als auch Bestimmung.
 

Eine Leidenschaft ist etwas, das du liebend gern tust, etwas, das dein Feuer entfacht. Das kann eine Kunst oder ein Kunsthandwerk sein, aber auch ein Studien- oder Interessensgebiet. Es kann sogar ein Sport oder eine Aktivität sein. Man könnte sagen, dass eine Leidenschaft immer etwas ist, was du tust.
 

Im Gegensatz dazu geht es bei der Bestimmung ums Sein. Nimm dir meine Bestimmung als Beispiel: Ich bin eine Kraft für Veränderungen. Meine Bestimmung ist es, Menschen mit dem zu verbinden, was sie wirklich sind und wollen. Natürlich erreiche ich das durch Tun, durch meine Arbeit als Coach. Aber die zugrunde liegende Bestimmung ist, wer ich im tiefsten Kern bin – egal, wie ich das erreiche.
 

brauche ich eine Bestimmung
 

Aufgabe 2: Warum brauche ich eine Bestimmung?

 

Coaching ist meine Leidenschaft und ein Werkzeug meiner Bestimmung, aber nicht das einzige. Leidenschaft und Bestimmung sind energetisch miteinander verwandt, darum führt ein Fokus auf Leidenschaften dazu, dass du deine Bestimmung entdeckst. Aber sie sind trotzdem zwei verschiedene Dinge.
 

Bestimmung ist die Bedeutung, die allem zugrunde liegt. Sie ist, wer du im tiefsten Inneren bist. Deine Bestimmung zu kennen, steuert jeden deiner Schritte und fungiert wie ein Kompass. Sie holt dich jeden Morgen aus dem Bett und hält dich bei der Stange.
 

Brauche ich eine Bestimmung? Nicht unbedingt, aber es macht mich glücklich, meine Bestimmung zu leben, und ist die Mühe allemal wert.

Meine Story: 3 Schritte Zu Einem Leben Von Leidenschaft Und Bestimmung


 

Zusammenfassung:
 

Mehrere Leute haben mich gebeten, meine eigene Story zu erzählen, und ich habe lange gezögert. Sie ist jedoch ein gutes Beispiel von dem, wovon ich die ganze Zeit spreche – Leidenschaft und Bestimmung – also versuche ich es.
 

Deine heutige Mission ist es, die 3 Schritte zu lernen, um ein Leben von Leidenschaft und Bestimmung zu kreieren.
 
 

Melde dich für den Wild Spirits Newsletter an, um wöchentlich kostenlosen Coaching-Zauber, Ressourcen und exklusive Anbegote zu erhalten. Füll einfach das Formular aus:
 






Wild Spirits News

Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


 

Aufgabe 1: Erschaffe deine Vision

 

Ich habe als Erstes eine Vision geschaffen, die meinen Leidenschaften entspricht. Da ich multi-passioniert bin, war das ziemlich viel Arbeit! Hier sind die einzelnen Schritte:

  • Ich schrieb alle meine Leidenschaften auf
  • Dann schrieb ich, wie ich ihnen nachgehen werde
  • Als nächstes schätzte ich die Zeit, die das wöchentlich in Anspruch nehmen würde
  • Darauf aufbauend schrieb ich meine Vision von einem perfekten Tag auf

 

Aufgabe 2: Richte dein Leben nach deiner Vision von Leidenschaft und Bestimmung aus

 

Warum ist es wichtig, einen langfristigen Plan zu haben? Antwort: Weil du nur dann aktiv daran arbeiten kannst, dich nach ihm auszurichten.
 

Ich habe eine ganze Episode über Ausrichtung gefilmt, die einen Link zu einer Liste von Werten beinhaltet. Ich empfehle, sie zu downloaden. Das ist wichtig, weil viele Leute aktiv Ziele verfolgen, die überhaupt nicht an ihren Werten oder ihren Träumen orientiert sind.
 

Leidenschaft und Bestimmung

Foto von Nong Vang auf unsplash.com


 

Aufgabe 3: Frag dich, worauf du verzichten kannst

 

Das ist wohl der schwierigste Teil. Wir können “es alles haben”, was unsere Träume betrifft, aber manche Arten, ein Leben zu gestalten, manche Berufe, Beziehungen schließen sich gegenseitig aus. Darum ist es so wichtig, etwas zu wählen, was unserem Traum entspricht. Genauso wichtig ist es zu wissen, worauf man verzichten kann.
 

In meinem Fall waren das:

  • Haustiere.
  • Reichtum.
  • Eine konventionelle Beziehung und Familie.

Deine Aufgabe ist es herauszufinden, welche Dinge das in deinem Leben sind. Dann triff eine bewusste Entscheidung.