• Hängst Du In Der Schwebe? So Kommst Du In Gang


     

    Zusammenfassung:
     

    Als ich mich darauf vorbereitete, meinen Job aufzugeben, um von meinem Business-Einkommen zu leben, habe ich eine Zeitlang fast rund um die Uhr gearbeitet. Ich war seit Wochen nicht mehr zum Bogenschießen im Wald gewesen.
     

    Sowas kommt vor und ist auch kein Problem, solange der Zustand temporär ist. Manchmal haben wir aber einen Traum oder eine Leidenschaft, und es wird einfach nichts. Die Umstände sind ungünstig und wir hängen in der Schwebe.
     

    Wenn dieser Zustand länger als 3 Monate andauert, hast du ein Problem. Hier lernst du, wie du ihn überwindest.
     
     

    Melde dich für den Wild Spirits Newsletter an, um wöchentlich kostenlosen Coaching-Zauber, Ressourcen und exklusive Anbegote zu erhalten. Füll einfach das Formular aus:
     






    Wild Spirits News

    Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
    jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


     

    Aufgabe 1: Gib es zu

     

    Mach Bestandsaufnahme und sei brutal ehrlich. Hast du wirklich “keine Zeit” oder verbringst du nur lieber täglich ein paar Stunden auf Netflix? Bist du wirklich “völlig pleite” oder könntest du am Wochenende einen Abend lang kellnern gehen?
     

    Die Umstände weden nie ideal sein. Wenn du auf eine Einladung vom Universum wartest, kannst du lange warten. Triff eine Entscheidung, jetzt tätig zu werden.
     
     

    Aufgabe 2: Das Gefühl der Überwältigung überwinden

     

    In der Schwebe zu hängen, kann auch ganz gemütlich sein. Wir können nicht versagen, wenn wir gar nichts tun!
     

    Es kann überwältigend sein, in Gang zu kommen. Wo fängst du überhaupt an? Am besten damit, Struktur in die Sache zu bringen:

    • Mach ein Brainstorming, bei dem du absolut alle Aufgaben aufschreibst, die für den Plan nötig sind.
    • Ordne diese Aufgaben in die Kategorien a) jetzt sofort, b) bald, c) mittelfristig, d) langfristig

    Wenn du es schwarz auf weiß hast, wirkt es gleich weniger überwältigend.
     

    in der Schwebe
    Photo by Luckylife11 on pixabay.com

     

    Aufgabe 3: Nie wieder in der Schwebe

     

    Das ist der schwierige Teil. Wenn wir in der Schwebe hängen, hassen wir es, tätig zu werden. Planen ist okay, “morgen” ist klasse, aber heute? Jetzt gleich? Nee.
     

    Tricks dich selber aus, indem du die Aufgaben der Kategorie “jetzt sofort” in Aufgabe zwei ansiehst und eine davon heute erledigst. Die nächste setzt du dir in einer Woche in den Kalender, die dritte drei Tage später. Usw.
     

    Erteil dir selbst Erlaubnis, es langsam anzugehen. Gestern wolltest du noch gar nichts machen! Langsam ist kein Versagen, sondern Erfolg, also mach weiter.