• Ist es dir ernst (mit deinen Leidenschaften)?

     
    Zusammenfassung:
     

    Wenn wir einen potentiellen neuen Partner treffen, versuchen wir erst mal, nichts zu überstürzen. Aber wenn wir uns erst einmal besser kennen und mögen, dann nimmt die geliebte Person eine Vorrangstellung im Leben ein. Manchmal bleibt eine Beziehung auch locker, und dann kommt es vor, dass sie in den Hintergrund tritt, wenn ein anderer Bereich des Lebens vorübergehend wichtig wird.
     

    Weißt du, mit deinen Leidenschaften ist es ganz ähnlich. Deine heutige Mission ist zu lernen, ob ‘es dir ernst ist’ oder ‘just for fun’.
     
     

    Melde dich für den Wild Spirits Newsletter an, um wöchentlich kostenlosen Coaching-Zauber, Ressourcen und exklusive Angebote zu erhalten. Füll einfach das Formular aus:
     






    Wild Spirits News

    Du erhälst eine wöchentliche Email und kannst
    jederzeit abbestellen. Deine Daten sind sicher.


     

    Aufgabe 1: Sag mir, wie sehr du mich liebst

     

    Genau wie bei einer Beziehung (und auch allem anderen im Leben), bekommen deine Leidenschaften eine bestimmte Menge deiner Energie und Aufmerksamkeit. Wie viel das ist, hängt viel weniger von äußeren Umständen ab wie etwa, wie viel Zeit du hast, als wir gemeinhin glauben.
     

    Im Grunde finden wir die Zeit – und auch das Geld – für die Dinge, die uns wichtig genug sind. Also, ist es dir ernst?
     

    Die folgenden zwei Fragen können erhellend sein:

    1. Wie oft passiert es, dass du davon abgehalten wirst, deiner Leidenschaft nachzugehen, obwohl du es vorhattest?
    2. Wenn das vorkommt, was sind die Dinge, die dazwischenkommen (die Arbeit? Deine Kinder? Müdigkeit/Motivationsmangel? etc.)?

    ist es dir ernst
    Foto von Leo Fontes auf pixabay.com

     

    Aufgabe 2: Ist es dir ernst?

     

    Je weniger du von deiner Leidenschaft abgehalten wirst und von je weniger Dingen du dich davon abbringen lässt, desto höhere Priorität hat deine Leidenschaft, das ist klar. Was bedeutet das nun?
     

    Es bedeutet: Wenn dir deine Leidenschaft und Freude wichtig sind, musst du entsprechend mit ihnen umgehen.
     

    Um das zu tun, sieh dir deine Antworten auf die Frage 2 der ersten Aufgabe an und finde Lösungen. Natürlich werden diese Lösungen so individuell sein wie unser aller Leben. Vielleicht kannst du auf der Arbeit eine Aushilfe bekommen oder den Job wechseln, um weniger Überstunden zu machen, oder du holst dir Hilfe im Haushalt oder mit den Kindern. Du könntest deine Selbstfürsorge stärker priorisieren und darauf achten, dass du ausgeruht bist, damit du mehr Zeit und Energie hast.
     

    Gib dir die Chance, deine Leidenschaften wirklich zu priorisieren. Die Freude folgt von ganz allein.